Wege &
Wandlungen
Aus- & Weiterbildungen

Personenzentrierte - Klientenzentrierte Gesprächsführung und Lebensberatung 

Basis-Weiterbildung (nicht nur für angehende) BeraterInnen 

Im Mittelpunkt der Weiterbildung steht, daß die Teilnehmenden zu einer zunehmend wertschätzenden, personenzentrierten Haltung finden. Sie erlernen in den Seminaren

  • Personenzentriertes Vorgehen in Theorie und Praxiseinheiten
  • Personenzentrierte Entwicklungsgespräche zu führen
  • Selbstentfaltung als BeraterIn 
  • Ratsuchende und Klienten in einer unterstützenden Weise zu begleiten, so dass die Klienten wieder selbst lösungsfähiger sein können.

Die Weiterbildung Grundlagen klientenzentrierter Gesprächsführung und Lebensberatung findet in einer Gruppe von mind. 6 – max. 15 Teilnehmern und Teilnehmerinnen statt. 

Inhalte der Weiterbildung, Aufbau und Struktur der Seminare

Die Weiterbildung gliedert sich in ein Einführungsseminar, vier Selbstentwicklungs-Seminaren, ein Theorie-Praxis-Seminar und sechs Theorie-Praxis und Supervisionstagen.

Das Einführungsseminar ist der erste Baustein der Weiterbildung. Es besteht hier die Gelegenheit, die Weiterbildungsinhalte, –methoden, aufbauende Weiterbildungsmodule, die Leitung und potentielle TeilnehmerInnen kennenzulernen. Es ist möglich, sich erst nach dem Einführungsseminar für die Weiterbildung festzulegen.

In den Selbstentwicklungs-Seminaren geht es um das theoretische und praktische Erkunden von Gesetzmäßigkeiten allgemein menschlicher Phänomene: z.B. Was ist Schuld, was erlebe ich in den Schuldfragen? Wie geht Schuldbewältigung? Was ist Hierarchie? Was erlebt man darin? Wie geht es Hierarchie zu beachten? Was ist Werterleben? Was ist eine Selbstwertkrise? Was und wie erlebe ich da? Wie komme ich da wieder heraus? Was erlebe ich, wenn ich „neben mir selbst stehe? Wo und wie bin ich da verloren gegangen und wie finde ich mich wieder? Wie habe ich „Notlösungen“ gefunden und wie finde ich wieder Lösungen?

Im Plenum wird ein Thema theoretisch vermittelt und immer tiefer in der Gruppe erarbeitet. In der Dyadenarbeit (Paararbeit) wird dieses Thema persönlich tief erforscht. Die Teilnehmenden erkunden hier wechselseitig (zum Teil unter Supervision) eigene Lebens- und Selbstentwicklungsfragen und üben personenzentriertes Verstehen, Fördern und Begleiten des / der jeweiligen Gesprächspartners/In in dessen/deren Entwicklungsprozeß. Hier besteht Gelegenheit, anhand der eigenen Lebensfragen allgemein menschliche Gefühle, Fragen und Zustände, in ihren Gesetzmäßigkeiten zu erkunden, sich darin verstehen zu lassen, aber auch zu üben, andere darin zu verstehen.

Praktisches Verstehen-Lernen mit Übungsklienten

Zwischen den Seminaren hat jeder Teilnehmende die Aufgabe, mindestens 15 Übungs- Gespräche auf Tonband zu dokumentieren. Darüber hinaus treffen sich die Teilnehmenden in Kleingruppen zum Literaturstudium und Erfahrungsaustausch.


Theorie-Praxis Seminar und Supervision

Die Erfahrungen mit den eigenen Übungsklienten, das Strukturieren des Gesprächssettings, Auftragsklärung, Zeit, Struktur, und tiefe Entwicklungs- und Kontaktarbeit etc. stehen im Zentrum der Theorie-Praxis Seminare. Im Plenum werden allgemeine Begleitungs-Fragen, -Grundsätze, Besonderheiten, Gesprächsfallen vorgestellt, besprochen und erarbeitet. In der Kleingruppenarbeit der Theorie-Praxis Seminare geht es vor allem darum, die Tonbandaufnahmen ausschnittsweise vorzustellen. Die Teilnehmenden werden dabei angeregt, sich selbst immer tiefer an den eigenen Fragen und Grenzen im Beratungs-Gespräch wertschätzend wahrzunehmen und werden angeregt, in ihrer Begegnungsfähigkeit zu dem jeweiligen Klientel zu wachsen. Ziel ist es, den/die ÜbungsklientIn in seinen/ihren Fragen immer tiefer zu verstehen und eine Begegnungsweise zu finden, die einem selbst entspricht und für den Klienten entwicklungsfördernd ist.


Zielgruppe, Umfang, Kosten der Weiterbildung Termine

Zielgruppe: Menschen, die 

  • angehende BeraterInnen werden möchten,
  • im psychozozialen Bereichen arbeiten, (pädagogisch, pflegend)
  • lehrend oder beratend tätig sind;
  • Selbständige, Ergotherapeuten, GesundheitsberaterInnen
  • Personalverantwortliche, Führungskräfte

*auch ehrenamtlich Tätigkeit

Umfang der Weiterbildung:

insgesamt 10 WE-Seminare. Davon 6 WE- Seminare (Do. 17:00 Uhr  - So. 13:30 Uhr) und 4 WE-Seminare Fr. 16:00 - So. 13:30 Uhr)  = 300 h (davon 15 h Klientengespräche auf Tonband dokumentiert und 25 h Literaturstudium in der Kleingruppe)

Kosten: Gesamtausbildung: 2.970 Euro Ich nehme Bildungsgutscheine an! Nutzen Sie diese Möglichkeit - buchen Sie den ersten Teil !(Teil 1 = Einführungseminar + 1.SE-Seminar + 1.TPS- Seminar = 1000 Euro)

TERMINE 2016

17.-19.06. 2016 Einführungsseminar (Fr. 16:00 - So. 13:00 Uhr)

09.-11.09.2016 1. Selbstentwicklungsseminar Fr. 10:00 - So. 13:00 Uhr)

04.-06.11.2016  1. Theorie-Praxis-Seminar (Fr. 16:00 - So.13:30)

Jan 2017   2. Selbstentwicklungsseminar 

März 2017   2. Theorie-Praxis-Seminar 

Mai 2017   3.Selbstentwicklungsseminar

Juli 2017 3.TPS

Sept. 2017 Abschlusskolloquium

Aufbaumodule

Nach dieser Weiterbildung können Sie folgende darauf aufbauende Weiterbildungen mit dem Schwerpunkt Wertschätzung, besuchen:

  • Weiterbildung in Gewaltfreier  und wertschätzender Kommunikation - Intensivgruppe 
  • Weiterbildung Wertschätzende Supervision
  • Zusatzausbildung in klientenzentrierter  Psychologischer Beratung
  • Zusatzausbildung: wertschätzend leiten

 

 


© Renate Gränzer 2008 - 2019