Wege &
Wandlungen
Supervision & Coaching

Supervision (DGSv) und Coaching

für Einzelne, Teams, Führungskräfte und Gruppen

Hinweis: Telefonisches Coaching möglich!

Supervision dient der Reflexion, der Krisenbewältigung und der professionellen Weiterentwicklung im beruflichen Alltag, und bietet Gelegenheit, Belastungen, Verdrehungen und schwierige Begegnungen in Ruhe zu besprechen, um eigene Grenzen, Entwicklungsmöglichkeiten und vor allem Kraftquellen zu entwickeln.

In der Personenzentrierten Supervision rege ich Sie an,

  • im Selbstverstehen und Selbstachtung zu wachsen,
  • den eigenen Standort, den Auftrag und das Eingebundensein zu beachten,
  • Werte und Wünsche des jeweiligen Gegenübers (KlientInnen, KundInnen, Vorgesetzte, Organisation) zu erforschen,
  • vom eigenen Standpunkt aus lösungsorientierte Schritte zu unternehmen.

Ich arbeite prozeßorientiert, mit dem, was gerade für die Teilnehmenden lebendig ist, und lasse alle meine Erfahrungen aus Gesprächsführung, Kommunikation und Traumaarbeit mit einfließen.

Gerne komme ich in Ihre Einrichtung/ Firma und stelle mich Ihnen und Ihren Mitarbeitern vor!

Neben der Einzelsupervision, in der alles Platz hat, was Sie in beruflicher Hinsicht beschäftigt, biete ich Ihnen Leitungssupervision und Coaching, Supervision für Teams und Gruppen, sowie Fallsupervision.

Leitungssupervision, -Coaching

Hier unterstütze ich Sie vor allem darin, im eigenen Wertbewustsein zu wachsen und einen kooperativen und wertegeleiteten Leitungsstil auch in schwierigen Situationen zu entwickeln.

Im Zentrum stehen Ihre konkreten Fragen, z.B.: Möchte ich mir meiner Werte bewußt sein? Wie geht es, wertschätzend zu leiten? Wie kann ich Eckpunkte und Werte setzten und Anforderungen im Team kommunizieren, so dass sie von allen weitestgehend getragen sind? Wie geht es Neue Teammitglieder zu integrieren? Wie gehe ich mit schwierigen Anforderungen von "oben" ins Team und wie wie kommuniziere ich Grenzen und Wünsche des Teams nach "oben"? Wie kann ich ein verstehendes und akzeptierendes Klima untereinander schaffen? Wie funktioniert die heimliche Leitung und wie kann ich als LeiterIn der heimlichen Leitung so begegnen, daß im Gesamtteam ein tragfähiger Prozeß entsteht? Wie kann ich die einzelnen Mitglieder in ihren Entwicklungsfragen so unterstützen, daß sie handlungsfähiger werden? Was kann ich tun, wenn MitarbeiterInnen im Team in einem Konflikt miteinander stehen? Wie kann ich klar und wertschätzend Grenzen setzen?

Teamsupervision

Ein Team erfüllt einen gemeinsamen Auftrag. In der Teamsupervision geht es um die Zusammenarbeit des Teams, um die Art und Weise, wie der Auftrag erfüllt wird, wie Ziele gemeinsam erreicht werden. Folgende Fragen können im Fokus stehen: Wie gelingt es, daß zwischen den MitarbeiterInnenn ein Klima von Offenheit und Vertrauen entsteht? Wie geht das Team mit unterschiedlichen Einstellungen, Werten und Ansätzen um? Welche Eckpunkte sind für alle verbindlich? Stimmen Konzept und Arbeitsweise überein? Gibt es Teamtabus, mit welchen Folgen? Wie organisiert sich das Team und verteilt/erfüllt Aufgaben, und welche Konflikte ergeben sich daraus?

In der Fallsupervision

geht es darum, Sie, oder das Team im Umgang mit dem Klientel zu unterstützen. Ich begleite Sie, die eigene Grenze, den Auftrag und das Ziel im Umgang mit dem Klienten zu verstehen und neue Möglichkeiten zu suchen. Ich rege Sie an, das Erleben und Verhalten der Klienten zu verstehen, ihre Geschichte zu würdigen und sie in ihren inneren Bezugsrahmen zu verstehen. Davon ausgehend, daß kein Mensch bewußt selbstschädigend handelt, kann es z.B. darum gehen, das Entwicklungsziel des Klienten zu finden, herauszufinden, was er eigentlich erlebt, warum er so handelt und sich auf eben diese Weise verhält. Wie kann es gelingen, den Klienten immer konkreter anzuregen, seine eigene Geschichte zu begreifen, die eignen Wünsche zu verstehen und reale Entwicklungsziele zu finden?

In der Gruppensupervision

sind TeilnehmerInnen aus ähnlichen Arbeitszusammenhängen, die aber auch in unterschiedlichen Institutionen arbeiten können. (z.B. Lehrer und Lehrerinnen aus verschiedenen Schulen, oder Menschen, die ein Thema teilen, z.B. Anleiten von Praktikanten, oder Umgang mit der Leitung). Die Arbeit in der Gruppe bietet die Gelegenheit, von sehr unterschiedlichen Menschen in ihren beruflichen Fragen Anregungen, andere Blickweisen und Unterstützung zu finden. Ich achte in der Gruppensupervision auf ein Klima, bei dem jeder an seinen Grenzen und Werten geachtet wird und Raum für echte Lösungssuche ist. Eine neue Supervisionsgruppe beginnt, wenn sich mind. 5 Interessierte melden. Infos hier.

 


© Renate Gränzer 2008 - 2019